Fit für's Geschäft durch direkten Patientenkontakt

Unsere Schüler/innen besuchen die Meisterschule, erweitern in Kursen ihre Fähigkeiten. Neben allgemeinen Fortbildungen können in verschiedenen Kursen die Voraussetzungen für die Teilnahme an der Meisterausbildung ergänzt werden. Kleine Kursgrößen von maximal 18 Schüler/innen je Meisterkurs garantieren beste Voraussetzungen für ein ausgezeichnetes Ergebnis.

Das Verzahnen von Ausbildung und Patientenbetreuung ist Teil des Meisterkurs-Konzeptes: neben der fachlichen Qualifikation sollen auch Organisation und Verwaltung eines eigenen Unternehmens und der Dienst am Kunden sicher beherrscht werden. Während der Meister-Ausbildung befinden sich die Teilnehmer/innen in einer Wettbewerbs-Situation und entscheiden selbst, wie sie den maximalen Erfolg im Hinblick auf Versorgungsqualität, Ästhetik, Organisation, Dienstleistung und Kosten erreichen.

Erstklassige Dozenten überwachen die Arbeit, gewährleisten eine optimale Versorgung der Patienten und setzen sich dafür ein, dass die Kursteilnehmer/innen das Gelernte sofort und nutzbringend in der Praxis anwenden können.