Die Meisterschüler/innen fertigen orthopädische Hilfsmittel als notwendiges Produkt zur Versorgung unserer Kunden und stehen dabei untereinander im Wettbewerb. Es entsteht eine reale Arbeitssituation, in der auch die Kenntnisse über die Vorschriften und die wirtschaftlichen Aspekte der Tätigkeit als Orthopädie-Schuhmachermeister/in unmittelbare Anwendung finden.

B-O-S-S Meisterkurs - Ausbildungsinhalte

Anatomie, Physiologie und Pathologie der Stütz- und Bewegungsorgane, Biomechanik, Statik-Dynamik; Psychologie der Patienten, die orthopädische Hilfsmittel benötigen

Hygiene, Sterilisation, Anti- und Asepsis, Entstehung und Verhütung von Infektionen, medizinische Fußpflege in Theorie und Praxis, Wirkungsweise ärztlich verordneter Therapien, Ausfüllen von Untersuchungsbögen / Anamnesebögen

Anfertigen und Anpassen orthopädischer Heil- und Hilfsmittel, Wirkungsweise; Kenntnisse über mechanisch wirksame Bandagen, Kompressionsversorgung, Herstellen von Lähmungs-Manschetten, Knöchelstützen; Herstellen von Vorfußersatz

Anfertigen/Auswerten von Trittspuren und Profilzeichnungen, ermitteln von Bein- und Fußlängendifferenzen, Durchführung und Interpretation der elektronischen Fußsohlendruckmessung, videogestützte Winkelmessung auf dem Laufband